Veganz

Schivelbeiner Straße 34, 10439 Berlin

  • Tel. 030-44036048
  • Fax: 030-44036049
  • Tomorrow open from 08:00
Popularity all over the web
Facebook Likes: 88226
Foursquare Checkins: 1096
Twitter Tweets: 15
Google +1: 148
1. Ratings star2. Ratings star3. Ratings star4. Ratings star5. Ratings star (3)
(3)
(0)
(0)
(0)
(0)
  • categories:
  • Organic Markets

description: Veganz ist der erste voll vegane Supermarkt. Hier findet man ein Vollsortiment wie in konventionellen Supermärkten aber kein Fleisch oder Eier,kein Fisch, weder Milch noch Honig.Dafür viel frisches Obst und Gemüse und Getreideprodukte.Das Ambiente ist gemütlich und lädt zum ausgiebigen Einkaufen ein.

Veganz in Berlin
Veganz in BerlinVeganz in BerlinVeganz in BerlinVeganz in BerlinVeganz in BerlinVeganz in BerlinVeganz in BerlinVeganz in BerlinEntry-pic
upload new image

linked products

Bruno fischerWilmersburger Scheiben WürzigReis-KokosLeHA Schlagfix Kaffeeweisser

Bruno fischer

Description:

Array

Producer:

Array

Wilmersburger Scheiben Würzig

Description:

Array

Producer:

Array

Reis-Kokos

Description:

Array

Producer:

Array

LeHA Schlagfix Kaffeeweisser

Description:

Array

Producer:

Array
 

opening times:

Mo8:00am - 9:00pmTu8:00am - 9:00pmWe8:00am - 9:00pmTh8:00am - 9:00pmFr8:00am - 9:00pmSa8:00am - 9:00pm

edit place

payment options:

cash, EC-card

edit place

wheelchair friendly:

yes

edit place

Parking:

free, private, street

edit place

public transport:

Haltestelle: Schönhauser Allee
Linie: U2,S8,S41,S42,S85

edit place

arrival information:

insert now!!

edit place

Service:

delivery, take away

edit place

Price class:

normal

edit place

Jeden Sonntag:

veganer Brunch im Veganz Berlin von 10:00-13:30 oder von 13:30-17:00 Uhr

edit place

Portrait of Veganz in Berlin

Innerhalb kürzester Zeit hat sich der Supermarkt zu einem „Mekka“ für Veganer, Vegetarier und Menschen, die es noch werden wollen, etabliert. Jan Bredack, Gründer und Geschäftsführer des „Veganz“ lebte selbst lange Jahre zuerst als Vegetarier und bald darauf als Veganer. Die Idee für einen veganen Supermarkt lag somit für Jan auf der Hand. „Wenn man selbst vegan lebt und mit den Tücken der Nahrungssuche jeden Tag konfrontiert wird, dann war die Idee sehr naheliegend.“ Doch es sollte ein langer und steiniger Weg werden, bevor der vegane Supermarkt Eröffnung feiern konnte. Ganze 2 Jahre dauerte die Recherche rund um den Globus, bis das Vollsortiment komplett war. Die Reise führte Jan Bredack und seine Mitarbeiter auch nach Amerika. „Amerika ist sehr weit entwickelt, was die vegane Lebensweise betrifft“, meint Jan. Doch auch dort gäbe es keinen einzigen, komplett veganen Supermarkt sondern nur Abteilungen in den konventionellen Supermärkten. Das Angebot des „Veganz“ kann sich mehr als sehen lassen und bietet den Kunden auch viele einzigartige Produkte. „Wir haben eine Menge Produkte, die es in Europa noch gar nicht gibt“, sagt Bredack voller Stolz. Und wie recht er hat. Von Obst und Gemüse über Tiefkühlprodukte aller Art bis hin zu Kosmetik, Konserven und Convenience-Produkten gibt es alles, was das „Veggie-Herz“ begehrt. Für eine kompetente Beratung steht den Kunden mehr als genug Personal zur Verfügung. So arbeiten derzeit 26 Mitarbeiter im „Veganz“. Neben den „alltäglichen“ Produkten gibt es auch eine hauseigene Bäckerei. „Wir backen alles selbst“ sagt Jan Bredack. Wir wollen weiterhin von ihm wissen, wer alles in seinem Supermarkt einkaufen kommt. „40% sind Nicht-Veganer, davon viele Ältere. Sie kommen zu uns, weil ihr Arzt sie an uns empfohlen hat. Das hängt oftmals mit deren erhöhten Cholesterinspiegel oder auch Allergien zusammen. Dann sind 30% natürlich Veganer die bei uns einkaufen und die restlichen 30% sind Touristen aus aller Welt.“ Jan Bredack fällt beim Thema Allergien eine schöne Anekdote ein: „Wir hatten kurz nach der Eröffnung mal einen Kunden, der heute noch bei uns einkaufen kommt und gegen Gluten allergisch ist. Ich habe ihn durch den Laden geführt und ihm unser Sortiment vorgestellt. Wir blieben vor dem Tiefkühlregal stehen und der Kunde begann zu weinen, als er unsere gluten-freie Pizza entdeckte. Der Kunde hat seit 15 oder 20 Jahren keine Pizza mehr gegessen aber nun endlich wieder Pizza essen kann durch unser Angebot an gluten-freier Pizza. Das hat mich sehr gerührt“, gibt Bredack zu. Für die Zukunft hat er viele Pläne. So wird bald in Friedrichshain ein neuer „Veganz“ aufmachen, direkt an der Warschauer Brücke. Und auch ein veganer Supermarkt in Leipzig ist geplant. In Berlin wird das Angebot des veganen Supermarktes aufgestockt. Ab 27.11. kann man hier am Samstag und Sonntag vegan brunchen, es wird eine Lounge geben sowie Seminare zur veganen Küche. Das Highlight bildet dann das „Show-Kochen“, bei dem man lernt, wie vegane Nahrung richtig lecker zubereitet wird. Wir freuen uns mit Jan Bredack und dem Team des „Veganz“ und bleiben dran an Deutschlands erstem veganen Supermarkt.

06.05.2013 · 18:59 · Author: Nadine Mittag · Source: TELL ITS GREEN

All information is subject to change.


Ratings Veganz

submit own rating